Busfahrt beförderungsvertrag

3.6 Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Scandlines Deutschland GmbH mit der richtigen Rechnungs-E-Mail-Adresse auf dem Laufenden zu halten. 10.1 Die vorliegende Rabattvereinbarung setzt voraus, dass die Bestimmungen des Artikels 3.3 während der gesamten Laufzeit dieses Vertrags Question Pack Los A (allgemeines Netz und Schulen)Fragepaket Los B (nachfragereaktionsfähiger TransportQuestion Pack Los C (Ersatzdienste)PQQ-subventionierte Dienstleistungen-2015 3.2 Die Preise beinhalten die Überfahrt für den Bus des Auftragnehmers, aller Fahrgäste und des Fahrers. Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Treibstoffzuschlag und MARPOL-Zuschlag, mit Ausnahme des Öresund-Tickets, das die Mehrwertsteuer für die Öresundbrücke beinhaltet. TfGM erwirbt auch Ersatzdienste für Metrolink während der Planung oder anderer geplanter Arbeiten und in Fällen, in denen ein aktueller Betreiber seine Dienstregistrierungspflichten oder einen Teil einer nicht registrierten Fahrt/Route nicht mehr erfüllen kann. TfGM kann auch Shuttle-Bus-Dienste während großveranstaltungen beschaffen, um bestehende Transporte zu unterstützen. 10.5 Jede Kündigung des Rabattvertrags mit dem Auftragnehmer muss schriftlich erfolgen. 10.6 Spätestens acht Tage nach Beendigung des Rabattvertrags mit dem Auftragnehmer wird Scandlines die endgültige Abrechnung vornehmen und jede bankgebende Bankgarantie zurückgeben. 10.2 Werden die in Artikel 10.1 genannten Bedingungen nicht mehr erfüllt, kann Scandlines den vorliegenden Rabattvertrag mit dem Auftragnehmer ohne weitere Ankündigung kündigen und gegebenenfalls einen neuen Rabattvertrag anbieten. TfGM bietet Aufträge für die Erbringung von allgemeinen Netzbusdiensten, Schuldiensten und Lokalen Verbindungen (Flexi) an.

Diese können sein: Im Rahmen der neuen Public Contract Regulations werden wir alle Auftragsvergaben der DPS auf dem neuen Government Contracts Finder Portal veröffentlichen. 9.2 Scandlines behält sich das Recht vor, die vorliegenden Beförderungsbedingungen für den Busbetreiber jederzeit zu ändern, und das ist dem Auftragnehmer zuvor bekannt. 1.2 Mit dem Abschluss dieser Vereinbarung erklärt sich der Auftragnehmer auch damit einverstanden, dass Scandlines und mit Scandlines verbundene Unternehmen Newsletter an den Auftragnehmer unter Verwendung ihrer in dieser Vereinbarung angegebenen E-Mail-Adresse senden. Diese Newsletter können z.B. Informationen über Preise, Bunkerzuschläge, Fahrplanänderungen oder Angebote enthalten, die für den Auftragnehmer wichtig sind. Der Kunde kann jedoch seine Einwilligung zum Versand dieser Newsletter jederzeit widerrufen, indem er Scandlines hierzu benachrichtigen. 2.1 Die Scandlines Deutschland GmbH und ihre Tochtergesellschaften werden die Fahrzeuge (Busse) mit ihrem Ticket oder Gutschein mit der Kundennummer des Auftragnehmers einchecken, die als Legitimation für den Transport verwendet wird. Das Ticket/Gutschein wird für die gebuchte Strecke und am entsprechenden Hafen ausgestellt. 4.1 Scandlines behält sich das Recht vor, die Bonität des Auftragnehmers zu überprüfen, wenn der Auftragnehmer einen Kreditzahlungsvertrag beantragt. Bei Preisänderungen, die durch Umstände verursacht werden, die außerhalb der Kontrolle von Scandlines liegen.

Scandlines behält sich das Recht vor, Änderungen an den Tarifen vorzunehmen. Diese Änderungen werden mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen mitgeteilt.