Übergang Vertrag auf rechtsnachfolger

10. Durch die Ausführung dieser Freigabe erkennt Releasor an, dass (a) der Mitarbeiter vom Unternehmen angewiesen wurde, sich vor der Ausführung dieser Freigabe mit einem Anwalt zu beraten; (b) dem Mitarbeiter wurde ausreichend Zeit (d. h. mindestens 21 Tage) zur Verfügung gestellt, um diese Freigabe zu überprüfen und zu prüfen, ob diese Freigabe unterzeichnet werden soll, und (c) der Mitarbeiter wurde darauf hingewiesen, dass der Mitarbeiter 7 Tage nach der Ausführung Zeit hat, diese Freigabe zu widerrufen (“Widerrufsfrist”). Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen, die hierin oder im Arbeitsvertrag oder im Übergangsarbeitsvertrag enthalten sind, ist diese Freigabe nicht wirksam oder durchsetzbar, und die Übergangsleistung ist nicht zahlbar und wird von der Gesellschaft erst nach Ablauf der Widerrufsfrist oder unter der Voraussetzung, dass der Arbeitnehmer diese Freigabe widerrufen hat, geliefert oder bezahlt. Der Mitarbeiter erklärt sich damit einverstanden, dass der Widerruf schriftlich erfolgt und an Michelle Smith, Vice President, Human Resources, Barnes & Noble, Inc., 122 Fifth Avenue, NY 10011, übermittelt wird. Der Mitarbeiter erkennt an, dass der Widerruf dieser Freigabe dazu führt, dass das Unternehmen153s nicht verpflichtet ist, die Übergangsleistung zu zahlen. 5. Freigabe. Als Gegenleistung für Ihre weitere Beschäftigung mit dem Unternehmen während der Übergangszeit und die Zahlungen und Leistungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung gewährt werden, erklären Sie sich damit einverstanden, dem Unternehmen am Stichtag eine Freigabe in der hier beigefügten Form als Anlage A (die “Freigabe”) auszuführen und zu liefern. Für den Fall, dass Sie die Freigabe nicht am Stichtag ausführen und dem Unternehmen zustellen oder die Freigabe gemäß ihren Bedingungen widerrufen, gilt es, dass Sie Ihre Beschäftigung ohne triftigen Grund gekündigt haben, und zur Vermeidung von Zweifeln haben Sie keinen Anspruch auf den Abfindungsbetrag gemäß Abschnitt 3.8 des Arbeitsvertrags oder zusätzliche Veräußerung des Aktienzuschusses gemäß Abschnitt 3.5 des Arbeitsvertrags. (6) Die von den Mitarbeitern in dieser Pressemitteilung eingegangenen Zusagen, Zusicherungen und Bestätigungen haben auch nach der Ausführung und Wirksamkeit dieser Freigabe und der Erbringung der Übergangsleistung weiterhin volle Kraft und Wirkung, und diese Freigabe wird jedem Freibenehmer und den Nachfolgern und Abtretungsempfängern jedes von ihnen zugute kommen, soweit dies zur Wahrung der beabsichtigten Vorteile dieser Bestimmungen erforderlich ist.

Sollte ein Teil dieser Veröffentlichung für nichtig, nichtig oder nicht durchsetzbar befunden werden, so hat er keine Auswirkungen auf den Rest dieser Veröffentlichung, die in vollem Umfang in Kraft bleibt, und die Bestimmungen, die so für ungültig oder nicht durchsetzbar gehalten werden, gelten als geändert, um diesen Bestimmungen die nach geltendem Recht zulässige maximale Wirkung zu verleihen.